Sa. 21.03.2015 Rote Flora, Konzert

RAK Spektakel für Lampedusa in HH

U.a. mit: Anderersaits, Dampf in allen Gassen, Des Wahnsinns fette Meute, Faulenza, Früchte des Zorns, Geigerzähler, Hannes vorm Zaun, Hörzu!, Konny, Rest in Risiko, sophia mix, Song X, Tintenwolf + Sahara B, Treibsand, Wundabunta Straßenpunk, Zeitbombe Armut, die RAK als Ganzes.

18 Uhr

13.09.2014: Lunatic Freak Circus Vol. 2



Scheiße, sie sind zurück!

Die Irren, die Clowns, die Gaukler, Scharlatane und Mondsüchtigen, sie sind zurückgekommen, damit die Show weitergeht.

Drum´n´Bass und Live Musik, Theater und Punk Rock, Hip Hop mit Freestyle Session und Playback Show, das ist nur der Gipfel des Eisberges.

Und hütet euch vor den Clowns…

Wer den Aufstand im Irrenhaus miterleben oder mitgestalten möchte, ist herzlich eingeladen, zum zweiten Lunatic Freak Circus.

Wir fangen wieder früh an, wollen mehr als nur eine Party erschaffen und es gibt Zuwachs in der Zirkustruppe und Neues zu entdecken. Und genug Platz zum rumhängen und entspannen gibt es auch.

Line Up:

***Draußen***

Wolfpack / Singer Songwriter SE
KimSinger / Singer Songwriter SE
Romano Licker / Singer Songwriter B
Manolo / Funky Electric Circus HH
BKS / True School Hip Hop HH
HipHop Session / Freestyle
Harlekin Sounds / DubStep HH

***Drinnen***

Orb / Progressive Shred SE
At the space office / Experimental HH
Marty + Sleiwas + Special Guest / HipHop HH + B
Simon + Neon Power / Roots Bass Mesh SE + HH
DhazzTyn / Maximal EDM SE
Avid Ail / D´n´B HH
Sirko Drive / Dirty D´n´B
DJ Hannahs Bad Taste Overload Action Party feat. Hansen MC / good stuff B
DJ JoAlien / Psy und Konsorten HH

***Punker Floor***

Dirty Mind / Punk Rock SE
Krach / Punk Rock SE
Paradocks / Punk Elmshorn

***Feuershow***

The Jester Family + Friends

***Theater***

Girl to Guerilla – Terror und Spiel: Der Reisparteitag / Theaterwahnsinn B
Simon + Safar / Clownerie SE

***Workshop***

Lizzard Music

***DEKO***

ABSNP
Matt Eagle Deko Art
Lunatic Freak Circus Team

Natürlich möchten wir auch dieses Jahr wieder erwähnen, dass Faschisten, diskrimierendes Verhalten, Ausgrenzung oder reaktionäre Politiker und ihre Schergen, die Bullerei, bei uns fehl am Platz sind. Wir finden, ihr solltet über euer Leben nachdenken.

Wo?

Lokschuppen in Bad Segeberg

Wann?

Ab 14.00 Uhr

Alle Freaks sind herzlich willkommen!

27.08.2014: HaK-Prozess vor dem Amtsgericht

Nächsten Mittwoch findet ab 13.00 Uhr vor dem Amtsgericht Bad Segeberg die Hauptverhandlung gegen einen jungen Mann statt, der am Tag der Räumung des HaK´s vor dem Rathaus von Polizisten angegriffen und verhaftet worden ist.

Zur seiner Unterstützung und aus Solidarität wäre es sehr schön wenn möglichst viele Menschen diesen Prozess begleiten und zeigen dass es noch eine HaK-Community gibt.

Stay HaK!

22.03.2014: RAK Spektakel in der Roten Flora

RAK Soli-Abend am 22.03.14 in der Roten Flora in Hamburg

Vieles hat sich in den letzten Monaten, Wochen und Tagen in Hamburg ereignet. Die durch die Bullen eskalierte Situation auf der Demo direkt vor der Roten Flora, oder das seitdem eingerichtete Gefahrengebiet in den angeblichen “Problembezirken”, sind wohl nur die Spitze des Eisberges bestehend aus einer Aneinanderreihung endlos erscheinender Repressionen durch Polizei und Senat.

Auch gerade die letzteren Ereignisse zeigen immer deutlicher die Entwicklung zu einem repressivem Polizeistaat, in welchem die Freiheit und das Leben auf Teufel komm raus unterdrückt und missachtet werden.

Wir als Rotzfreche Asphaltkultur (RAK) können diese Gegebenheiten nicht länger hinnehmen und setzen daher am 22. März mit einem Solidaritätskonzert ein Zeichen, gegen all den Mist der sich (nicht nur) in Hamburg ereignet und ereignet hat.

Der Erlös kommt den Lampedusa-Flüchtlingen, den in Hamburg wegen Piraterie angeklagten Somaliern, sowie dem Autonomen Jugendhaus (AJH) in Bargteheide zu Gute.

Folgende Acts haben bereits zugesagt:

-Dampf in allen Gassen
-Faulenz*A
-Hannez übern Zaun
-Hörzu
-Merle
-Per Definition zur Traumfigur
-Rest in Risiko
-Tintenwolf
-wonach wir suchen
-Wundabunta Straszenpunk
-Zeitbombe Armut
-Zweifel
-Wohin mit dem Wahnsinn
-Anderersaits
-Momoyle
-Leonhard

Außerdem: VOKÜ, Sekt-Bar, Siebdruck (bringt
Eure Klamotten mit) und Überraschung!

Eintritt: 4 Euro + X Spende

Infos zur Rotzfrechen Asphaltkultur (RAK)
und den Künstler_Innen findet ihr hier:

http://rak-treffen.de/

Stay Rude ! Stay Rebel !

24.01.2014: HaK-Soliparty auf der Veddel


Achtung! Der Ort hat sich gändert.

Es bleibt bei Hamburg-Wilhelmsburg,
allerdings in der Fährstraße 105.
S-Bahn Veddel, dann mit dem 13. Bus bis Stübenplatz.

Einlass: 19.30 Uhr.

Mit dabei:

- Zeckenzange (Punkrock aus Kiel)
- Cholera Tarantula (Punk aus Vechta)
- Wirrsal (HC-Punk aus Lübeck)
- Topfidel (Punk aus Gadebusch)
- Krach (Punk aus Bad Segeberg)

Danach gehts weiter mit:

- DJ Klofransen

Das Konzert ist eine Soli-Veranstaltung für die
von der HaK-Räumung Betroffenen zur Deckung
von Strafgeldern und Prozesskosten!

Und nicht vergessen…

EGEBÄH!!! ;-)

Polizeistaat Hamburg: Lügen und Gewalt



Kaum zu glauben was in Hamburg zur Zeit passiert…

Eine verhinderte Groß-Demonstration, ein Angriff mit Schwerverletzten auf die David Wache der nie statt gefunden hat, gezielte Falschmeldungen der Polizei und Presse, der Ruf nach Elektroschockern und scharfen Schüssen, sowie die Einrichtung eines Gefahrengebietes in dem zehntausende von Menschen leben.

Willkommen in der schönen neuen Welt.

TAZ vom 07.01.2014: Kritischer Polizist über Hamburg „Das ist irre“

21.12.2013: Demo gegen Abschiebung, sowie für den Erhalt der Esso-Häuser und der Roten Flora

Rote Flora verteidigen – Esso-Häuser durchsetzen!
Gegen rassistische Zustände – Bleiberecht für alle!

In Hamburg überschlagen sich derzeit verschiedene Ereignisse. In mehreren ungelösten Konflikten setzt der Senat auf eine harte Linie und Auseinandersetzungen. Besonders dramatisch stellt sich die Situation für die Flüchtlinge aus Lampedusa dar, aber auch die Bewohner_innen der Esso-Häuser auf St. Pauli stehen einem kompromisslosen Senat gegenüber und das seit 24 Jahren besetzte Stadtteilzentrum Rote Flora ist wieder zu einem Ort der Auseinandersetzung geworden.

Eine bundesweite und internationale Demonstration am 21. Dezember soll deutlich machen, dass mit massivem Widerstand zu rechnen ist, sollte die Rote Flora angegriffen werden. Inhaltliche Schwerpunkte liegen dabei in aktuellen Kämpfen um den Erhalt der Esso-Häuser, dem Bleiberecht der Flüchtlinge und der radikalen Kritik an Repression und Gefahrengebieten.

Die Esso-Häuser sind zwei große Gebäude an der Reeperbahn mit über 100 Bewohner_innen und kiezaffinem Gewerbe, welche abgerissen werden sollen, um einem Neubau mit Eigentumswohnungen und teuren Läden Platz zu machen. Der Stadtteil St. Pauli ist gleichzeitig ein Zentrum der Kämpfe von über 300 Refugees aus Lampedusa, welche sich in Hamburg als Gruppe organisiert haben und Bleiberecht einfordern. Gegen rassistische Kontrollen, welche Abschiebungen zum Ziel haben, entwickelten sich in den letzten Wochen breite und vielfältige Proteste von den unterschiedlichsten Gruppen.

Die Kämpfe von Refugees, der Esso-Häuser, der Roten Flora, die Kämpfe gegen Gefahrengebiete und Repression verdichten sich aktuell nicht nur in ihrer zeitlichen Räumlichkeit, sondern auch in der Zielsetzung. Ohne einen sich weiterentwickelnden Widerstand, der Erfolge für die Bewegungen erzwingt, droht die Haltung der SPD, alle Konflikte mit staatstragender Geste auszusitzen. Die Bedeutung der einzelnen Konflikte ist dabei weit größer als ihr jeweiliger lokaler Austragungsort.

Kein Mensch ist illegal !!!
Für ein Recht auf Stadt !!!
Rote Flora verteidigen !!!

Aktuelle Infos auf: http://florableibt.blogsport.de/

14.09.2013: Rap für den Berg in der Roten Flora

07.09.2013: Death-Rock im Inihaus in Bad Oldesloe

10.08.2013: Rap für den Berg in Hamburg!

Endlich ist es soweit, Rap Für den Berg am
10.08.2013 im Stellwerk in HH- Harburg!

Kommt vorbei, korrekte Acts am Start,
die ein Soli-Konzert zum Besten geben.

Die Einanhmen kommen allen zu Gute,
die im Zusammenhang mit der Räumung
des HAK´s und der danach folgenden staatlichen
Repressionen, Geldstrafen bekommen haben.

Für die Freiheit, in diesem Sinne,
Stay RUDE, Stay HAK, Stay REBEL!!!