Hotel am Kalkberg Comments http://HAK.blogsport.de Mon, 15 Jul 2019 16:54:21 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: schlanka http://HAK.blogsport.de/2011/01/21/ihr-macht-uns-das-licht-auswir-die-kerzen-an/#comment-224 Wed, 26 Jan 2011 14:11:41 +0000 http://HAK.blogsport.de/2011/01/21/ihr-macht-uns-das-licht-auswir-die-kerzen-an/#comment-224 ich liebe euch ich liebe euch

]]>
by: Tolga http://HAK.blogsport.de/2011/01/21/ihr-macht-uns-das-licht-auswir-die-kerzen-an/#comment-190 Sun, 23 Jan 2011 13:43:34 +0000 http://HAK.blogsport.de/2011/01/21/ihr-macht-uns-das-licht-auswir-die-kerzen-an/#comment-190 Stark bleiben! Stark bleiben!

]]>
by: Lucia http://HAK.blogsport.de/2010/12/05/gegendarstellung-zum-zustand-des-gebaeudes/#comment-145 Fri, 10 Dec 2010 15:21:31 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/12/05/gegendarstellung-zum-zustand-des-gebaeudes/#comment-145 Wenn es derzeit zu wenig Sachspenden gibt: tragt Eure Sachspenden-Abgabestelle doch auch auf sachspenden.cc ein! LG Lucia Wenn es derzeit zu wenig Sachspenden gibt: tragt Eure Sachspenden-Abgabestelle doch auch auf sachspenden.cc ein!

LG Lucia

]]>
by: Infoveranstaltung und Demo für das HaK in Bad Segeberg « Antifa Pinneberg http://HAK.blogsport.de/2010/11/22/kommt-zur-hak-demo-am-26-november-nach-bad-segeberg/#comment-110 Mon, 22 Nov 2010 12:17:29 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/11/22/kommt-zur-hak-demo-am-26-november-nach-bad-segeberg/#comment-110 [...] Demo: Am 26.11. um 15 Uhr Bad Segeberg am Bahnhof [...] […] Demo: Am 26.11. um 15 Uhr Bad Segeberg am Bahnhof […]

]]>
by: NP der Alten Meierei Kiel http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-106 Sun, 21 Nov 2010 10:15:57 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-106 Solidaritätserklärung des Nutzer_innenplenums der Alten Meierei mit dem akut bedrohten selbstverwalteten Jugendzentrum HaK in Bad Segeberg. Solidarität mit dem HaK! Finger weg von unseren Zentren! Zum Ende dieses Jahres soll nach Plänen der Stadtverwaltung Bad Segeberg das seit dem Jahre 2000 bestehende selbstverwaltete und unkommerzielle Jugendkulturzentrum Hotel am Kalkberg (HaK) geschlossen und abgerissen werden. Damit würde zahlreichen Jugendlichen in und um Bad Segeberg einer der raren Orte genommen, an denen sie abseits der zunehmenden Zumutungen des kapitalistischen Alltags selbstbestimmt ihre Bedürfnisse verwirklichen und Fähigkeiten entfalten können. Insbesondere in ländlichen Regionen bleibt nach dem Wegfall solcher Orte oft nicht viel mehr übrig, als provinzielle Tristesse, in der dann nicht selten Neonazis leicht eine Hegemonialstellung unter den Jugendlichen einnehmen. Gerade für linke und alternative Jugendliche sind Orte wie das HaK, an denen sie ein kritisches Bewusstsein herausbilden und sich organisieren können, unverzichtbar. Dass Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld (SPD) an solcherlei Jugendkultur kein Interesse hat, verwundert wenig. Erfüllt er mit seiner autoritären Vorgehensweise gegen die HaK-Nutzer_innen doch genau die Rolle, die ihm als politischer Verwalter selbst auf unterster Ebene als Mainstream abverlangt wird: Die technische Lebenszeitverlängerung sich zuspitzender kapitalistischer Verhältnisse durch Wegkürzung auch noch der letzten Einrichtungen sozialen Lebens bei gleichzeitiger Ausweitung von Repressionsdrohungen und Kontrollmaßnahmen gegenüber auch nur den kleinsten Anzeichen der Abweichung oder gar des Widerstands. Insofern begrüßen und unterstützen wir die Entscheidung der Nutzer_innen des HaKs ausdrücklich, nachdem sie in den vergangenen Jahren bereits zu zahlreichen Zugeständnissen genötigt wurden, sich keinen weiteren Erpressungsversuchen Herrn Schönfelds zu ergeben, sondern auf den Fortbestand in Selbstverwaltung als zentralen Bestandteil ihres Projektes zu beharren. Zahlreiche erfolgreiche Verteidigungskampagnen linker und selbstverwalteter Projekte in den letzten Jahren, gerade auch in Schleswig-Holstein, haben gezeigt, dass es sich zu kämpfen lohnt. Nicht nur weil wir aus Erfahrung wissen, wie wichtig in Zeiten der akuten Bedrohung eine breite Solidarität ist, wie wir sie als Nutzer_innen der Alten Meierei in den letzten Jahren selbst so oft und zahlreich bei den verschiedenen Angriffen von städtischer, bürokratischer oder faschistischer Seite erfahren haben, sondern auch, weil diese das Fundament unseres politischen Anspruchs ist, rufen wir zu einer massenhaften Beteiligung an der Demonstration für das HaK am 26. November 2010 in Bad Segeberg auch aus Kiel auf. Bürgermeister kommen und gehen - selbstverwaltete Zentren bleiben! You'll never walk alone - HaK verteidigen! Nutzer_innenplenum der Alten Meierei , Kiel, 18.11.2010 Gemeinsame Anreise zur HaK-Solidemo in Segeberg am 26.11. aus Kiel Treffen: 13.40 Uhr Kiel HBF Abfahrt: 13.55 Uhr mit der RB Richtung Neumünster Solidaritätserklärung des Nutzer_innenplenums der Alten Meierei mit dem akut bedrohten selbstverwalteten Jugendzentrum HaK in Bad Segeberg.

Solidarität mit dem HaK! Finger weg von unseren Zentren!

Zum Ende dieses Jahres soll nach Plänen der Stadtverwaltung Bad Segeberg das seit dem Jahre 2000 bestehende selbstverwaltete und unkommerzielle Jugendkulturzentrum Hotel am Kalkberg (HaK) geschlossen und abgerissen werden. Damit würde zahlreichen Jugendlichen in und um Bad Segeberg einer der raren Orte genommen, an denen sie abseits der zunehmenden Zumutungen des kapitalistischen Alltags selbstbestimmt ihre Bedürfnisse verwirklichen und Fähigkeiten entfalten können. Insbesondere in ländlichen Regionen bleibt nach dem Wegfall solcher Orte oft nicht viel mehr übrig, als provinzielle Tristesse, in der dann nicht selten Neonazis leicht eine Hegemonialstellung unter den Jugendlichen einnehmen. Gerade für linke und alternative Jugendliche sind Orte wie das HaK, an denen sie ein kritisches Bewusstsein herausbilden und sich organisieren können, unverzichtbar.

Dass Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld (SPD) an solcherlei Jugendkultur kein Interesse hat, verwundert wenig. Erfüllt er mit seiner autoritären Vorgehensweise gegen die HaK-Nutzer_innen doch genau die Rolle, die ihm als politischer Verwalter selbst auf unterster Ebene als Mainstream abverlangt wird: Die technische Lebenszeitverlängerung sich zuspitzender kapitalistischer Verhältnisse durch Wegkürzung auch noch der letzten Einrichtungen sozialen Lebens bei gleichzeitiger Ausweitung von Repressionsdrohungen und Kontrollmaßnahmen gegenüber auch nur den kleinsten Anzeichen der Abweichung oder gar des Widerstands.

Insofern begrüßen und unterstützen wir die Entscheidung der Nutzer_innen des HaKs ausdrücklich, nachdem sie in den vergangenen Jahren bereits zu zahlreichen Zugeständnissen genötigt wurden, sich keinen weiteren Erpressungsversuchen Herrn Schönfelds zu ergeben, sondern auf den Fortbestand in Selbstverwaltung als zentralen Bestandteil ihres Projektes zu beharren. Zahlreiche erfolgreiche Verteidigungskampagnen linker und selbstverwalteter Projekte in den letzten Jahren, gerade auch in Schleswig-Holstein, haben gezeigt, dass es sich zu kämpfen lohnt.

Nicht nur weil wir aus Erfahrung wissen, wie wichtig in Zeiten der akuten Bedrohung eine breite Solidarität ist, wie wir sie als Nutzer_innen der Alten Meierei in den letzten Jahren selbst so oft und zahlreich bei den verschiedenen Angriffen von städtischer, bürokratischer oder faschistischer Seite erfahren haben, sondern auch, weil diese das Fundament unseres politischen Anspruchs ist, rufen wir zu einer massenhaften Beteiligung an der Demonstration für das HaK am 26. November 2010 in Bad Segeberg auch aus Kiel auf.

Bürgermeister kommen und gehen – selbstverwaltete Zentren bleiben!
You‘ll never walk alone – HaK verteidigen!

Nutzer_innenplenum der Alten Meierei , Kiel, 18.11.2010

Gemeinsame Anreise zur HaK-Solidemo in Segeberg am 26.11. aus Kiel
Treffen: 13.40 Uhr Kiel HBF
Abfahrt: 13.55 Uhr mit der RB Richtung Neumünster

]]>
by: 23.11. Rote Flora Infoveranstaltung zur Situation des Hotel am Kalkberg « Antifa Pinneberg http://HAK.blogsport.de/2010/10/17/hak-demo-am-26-november-2010/#comment-90 Sat, 06 Nov 2010 12:14:29 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/10/17/hak-demo-am-26-november-2010/#comment-90 [...] Demo am 26.11.2010 um 15 Uhr in Bad Segeberg [...] […] Demo am 26.11.2010 um 15 Uhr in Bad Segeberg […]

]]>
by: Freiräume erkämpfen und verteidigen! « Antifa Pinneberg http://HAK.blogsport.de/2010/10/17/hak-demo-am-26-november-2010/#comment-87 Thu, 28 Oct 2010 15:11:09 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/10/17/hak-demo-am-26-november-2010/#comment-87 [...] Kommt zahlreich zur Demonstration am Freitag den 26. November 2010 nach Bad Segeberg! 15.00 Uhr am Bahnhof [...] […] Kommt zahlreich zur Demonstration am Freitag den 26. November 2010 nach Bad Segeberg! 15.00 Uhr am Bahnhof […]

]]>
by: schweddo http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-80 Wed, 20 Oct 2010 13:09:56 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-80 hey liebste hakkler bzw unbekanntes demo-orga-team! mir liegt eine frage auf dem herzen und ich bitte euch um antwort! warum findet die demo an einem freitag um 12 statt??? da kommen doch keine leute! am sa oder so sollte die sein!!! ich habe anfahrtsweg und am freitag uni , muss sogar noch da arbeiten gehn!!! das wird doch mit vielen anderen nicht anders sein, die zur demo wollen??? liebe grüsse schweddo hey liebste hakkler bzw unbekanntes demo-orga-team!
mir liegt eine frage auf dem herzen und ich bitte euch um antwort!
warum findet die demo an einem freitag um 12 statt???
da kommen doch keine leute! am sa oder so sollte die sein!!!
ich habe anfahrtsweg und am freitag uni , muss sogar noch da arbeiten gehn!!! das wird doch mit vielen anderen nicht anders sein, die zur demo wollen???
liebe grüsse schweddo

]]>
by: lilalu http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-75 Fri, 15 Oct 2010 22:19:52 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-75 Punk Rock im Inihaus 29.10.2010 Am 29.10. wirds mal wieder Punkig! Mary´s Kids aus Schweden, Absturtz und Mr. Nice Guy geben sich die Klinke in die Hand. Am Start: Mary´s Kids [80er Punk Rock aus Stockholm / Schweden] Absturtz [Deutschpunk aus Irgendwo / S-H] Mr. Nice Guy [Horstcore aus Hamburg / HH] Punk Rock im Inihaus
29.10.2010
Am 29.10. wirds mal wieder Punkig! Mary´s Kids aus Schweden, Absturtz und Mr. Nice Guy geben sich die Klinke in die Hand.

Am Start:

Mary´s Kids [80er Punk Rock aus Stockholm / Schweden]

Absturtz [Deutschpunk aus Irgendwo / S-H]

Mr. Nice Guy [Horstcore aus Hamburg / HH]

]]>
by: Freie ArbeiterInnen Union Magdeburg http://HAK.blogsport.de/2010/09/17/wir-kriegen-nur-wofuer-wir-kaempfen/#comment-58 Tue, 21 Sep 2010 06:06:01 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/09/17/wir-kriegen-nur-wofuer-wir-kaempfen/#comment-58 <strong>HAK bleibt</strong> Wir kriegen nur wofür wir kämpfen! An alle Freundinnen und Freunde selbstverwalteter Jugendkultur, das Jugendkulturzentrum (HaK) in Bad Segeberg soll Ende des Jahres geschlossen und das Gebäude im nächsten Jahr abgerissen werden. Ein Ersatz is... HAK bleibt

Wir kriegen nur wofür wir kämpfen!

An alle Freundinnen und Freunde selbstverwalteter Jugendkultur,
das Jugendkulturzentrum (HaK) in Bad Segeberg soll Ende des Jahres geschlossen und das Gebäude im nächsten Jahr abgerissen werden. Ein Ersatz is…

]]>
by: Anonymous http://HAK.blogsport.de/2010/09/17/wir-kriegen-nur-wofuer-wir-kaempfen/#comment-57 Tue, 21 Sep 2010 06:02:21 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/09/17/wir-kriegen-nur-wofuer-wir-kaempfen/#comment-57 <strong>HAK bleibt!</strong> Wir kriegen nur wofür wir kämpfen! An alle Freundinnen und Freunde selbstverwalteter Jugendkultur, das Jugendkulturzentrum (HaK) in Bad Segeberg soll Ende des Jahres geschlossen und das Gebäude im nächsten Jahr abgerissen werden. Ein Ersatz i... HAK bleibt!

Wir kriegen nur wofür wir kämpfen!

An alle Freundinnen und Freunde selbstverwalteter Jugendkultur,

das Jugendkulturzentrum (HaK) in Bad Segeberg soll Ende des Jahres geschlossen und das Gebäude im nächsten Jahr abgerissen werden. Ein Ersatz i…

]]>
by: opfer http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-48 Mon, 23 Aug 2010 09:25:36 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-48 ey alta 2-5 .9 is spirit from the streets verdammt ey alta 2-5 .9 is spirit from the streets verdammt

]]>
by: Tim http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-36 Wed, 11 Aug 2010 17:49:50 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-36 am 3.9. ist bad ass evening 3 im hak! geilo-punkrockparty!! mit dabei: Wirrsal (HC) Backstreet Oi's (Oi!) One Eggs (Punk) Wockerseepiraten (Punk) TKKG (Punk) am 3.9. ist bad ass evening 3 im hak!
geilo-punkrockparty!!
mit dabei:
Wirrsal (HC)
Backstreet Oi’s (Oi!)
One Eggs (Punk)
Wockerseepiraten (Punk)
TKKG (Punk)

]]>
by: 42vive http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-35 Tue, 03 Aug 2010 07:40:15 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-35 Nach einem „schwarz-​rot-​gei­len“ Früh­som­mer in dem mit über­schweng­li­chem, „ablso­lut po­si­ti­ven“, Par­typa­trio­tis­mus erst die Tom­mies nach Hause ge­schickt (eine späte Rache für Wem­bley ´66 oder in man­chen Köp­fen doch eher für z.B. Dres­den ´45?!) und spä­ter die ar­gen­ti­ni­schen Gau­che-​Steaks mit So­lin­ger Edel­stahl­be­steck von „un­se­ren Jungs“ ver­putzt wur­den, nach Hit­ler­grüs­sen im Frank­fur­ter Wald­sta­di­on, Über­grif­fen auf Ju­gend­li­che in Bad Frei­en­wal­de/Bran­den­burg oder Reichs­kriegs­flag­gen im nie­der­säch­si­schen Haste wird es Zeit zu zei­gen, dass Fuß­ball auch an­ders geht! Ge­ra­de im so­ge­nann­ten Hin­ter­land ge­hört la­ten­ter All­tags-​ aber auch of­fe­ner, ganz ag­gres­si­ver Ras­sis­mus zum nor­ma­len Um­feld des Fuß­balls, da­ge­gen wol­len wir ein Zei­chen set­zen. Wir wol­len die in­te­gra­ti­ve Kraft die­ses Sports in den For­der­grund stel­len, wol­len zei­gen, dass es auch Um­fel­der geben kann, in denen sich nie­mand auf­grund sei­ner Her­kunft, sei­nes Ge­schlechts oder sei­ner se­xu­el­len Ori­en­tie­rung von ge­sell­schaft­li­chen Er­eig­nis Fuß­ball aus­ge­schlos­sen füh­len muss. Also wird am 18. Sep­tem­ber 2010 ein an­ti­ras­si­si­ti­sches Fuß­ball­tur­nier auf dem Sport­platz vor dem 42 , An der Reit­bahn 2 in Ah­rens­burg statt­fin­den. Ge­spielt wird auf zwei Klein­fel­dern mit 7er Toren. Die Teams spie­len mit 5 Feld­spie­lern + Tor­wart pro Spiel 8 Mi­nu­ten. An­mel­dung btte bis zum 15.​09. per Mail an urbanjungle@​live.​de oder diens­tags ab 17h und don­ners­tags ab 19h im 42. Ein Team­na­me wäre spit­ze! Start­geld be­trägt 5,-€ pro Team. Neben dem Tur­nier wird es noch etwas Rah­men­pro­gramm mit Essen und Info­stand geben. Even­tu­ell kommt auch noch ein Abend-​/Nacht­pro­gramm hinzu. Bier­chen hin­ter­her im 42 ist auf jeden Fall mög­lich. Wer beim Fuß­ball ras­sis­ti­sche, chau­vi­nis­ti­sche oder an­der­wei­tig dis­kri­mi­nie­ren­de Mei­nung als nor­mal und da­zu­ge­hö­rig emp­fin­det oder wer meint ent­spre­chen­de Äus­se­run­gen „im Eifer des Ge­fechts“ nicht für sich be­hal­ten zu kön­nen, soll­te lie­ber zu Hause blei­ben. Wäh­rend des Tur­niers wird das ge­sam­te Team des oder der auf­fäl­li­gen so­fort aus­ge­schlos­sen! Nach einem „schwarz-​rot-​gei­len“ Früh­som­mer in dem mit über­schweng­li­chem, „ablso­lut po­si­ti­ven“, Par­typa­trio­tis­mus erst die Tom­mies nach Hause ge­schickt (eine späte Rache für Wem­bley ´66 oder in man­chen Köp­fen doch eher für z.B. Dres­den ´45?!) und spä­ter die ar­gen­ti­ni­schen Gau­che-​Steaks mit So­lin­ger Edel­stahl­be­steck von „un­se­ren Jungs“ ver­putzt wur­den, nach Hit­ler­grüs­sen im Frank­fur­ter Wald­sta­di­on, Über­grif­fen auf Ju­gend­li­che in Bad Frei­en­wal­de/Bran­den­burg oder Reichs­kriegs­flag­gen im nie­der­säch­si­schen Haste wird es Zeit zu zei­gen, dass Fuß­ball auch an­ders geht! Ge­ra­de im so­ge­nann­ten Hin­ter­land ge­hört la­ten­ter All­tags-​ aber auch of­fe­ner, ganz ag­gres­si­ver Ras­sis­mus zum nor­ma­len Um­feld des Fuß­balls, da­ge­gen wol­len wir ein Zei­chen set­zen. Wir wol­len die in­te­gra­ti­ve Kraft die­ses Sports in den For­der­grund stel­len, wol­len zei­gen, dass es auch Um­fel­der geben kann, in denen sich nie­mand auf­grund sei­ner Her­kunft, sei­nes Ge­schlechts oder sei­ner se­xu­el­len Ori­en­tie­rung von ge­sell­schaft­li­chen Er­eig­nis Fuß­ball aus­ge­schlos­sen füh­len muss. Also wird am 18. Sep­tem­ber 2010 ein an­ti­ras­si­si­ti­sches Fuß­ball­tur­nier auf dem Sport­platz vor dem 42 , An der Reit­bahn 2 in Ah­rens­burg statt­fin­den. Ge­spielt wird auf zwei Klein­fel­dern mit 7er Toren. Die Teams spie­len mit 5 Feld­spie­lern + Tor­wart pro Spiel 8 Mi­nu­ten. An­mel­dung btte bis zum 15.​09. per Mail an urbanjungle@​live.​de oder diens­tags ab 17h und don­ners­tags ab 19h im 42. Ein Team­na­me wäre spit­ze! Start­geld be­trägt 5,-€ pro Team. Neben dem Tur­nier wird es noch etwas Rah­men­pro­gramm mit Essen und Info­stand geben. Even­tu­ell kommt auch noch ein Abend-​/Nacht­pro­gramm hinzu. Bier­chen hin­ter­her im 42 ist auf jeden Fall mög­lich.

Wer beim Fuß­ball ras­sis­ti­sche, chau­vi­nis­ti­sche oder an­der­wei­tig dis­kri­mi­nie­ren­de Mei­nung als nor­mal und da­zu­ge­hö­rig emp­fin­det oder wer meint ent­spre­chen­de Äus­se­run­gen „im Eifer des Ge­fechts“ nicht für sich be­hal­ten zu kön­nen, soll­te lie­ber zu Hause blei­ben. Wäh­rend des Tur­niers wird das ge­sam­te Team des oder der auf­fäl­li­gen so­fort aus­ge­schlos­sen!

]]>
by: goothje http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-33 Wed, 30 Jun 2010 13:44:37 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-33 schaut mal bei youtube um den ohrwurm aufzufrischen... "Fusion Hymne 2010 - The takeover of the Bachstelzen Floor (Part2/10)" schaut mal bei youtube um den ohrwurm aufzufrischen…

„Fusion Hymne 2010 – The takeover of the Bachstelzen Floor (Part2/10)“

]]>
by: Stefan Göttsche http://HAK.blogsport.de/2010/04/09/sz-artikel-buergermeister-plant-neues-konzept-fuer-jugendarbeit/#comment-32 Sat, 12 Jun 2010 14:32:50 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/04/09/sz-artikel-buergermeister-plant-neues-konzept-fuer-jugendarbeit/#comment-32 Na, das ist ja alles von weit her gekommen. Der Anfang dieses Projektes, 99/2000, hatte gut begonnen, aber sicherlich gibt es Spielregeln, die auch alle einhalten müssen. Seitens des Haks ist das nach meinen Informationen lange nicht geschehen, denn so Dinge wie Amtregistereintragungen sind selbstläufer, die so essentiell sind, das eine Nichterfüllung gravierend ist. Ich selber habe, Jahre nachdem ich aus Deutschland weggezogen war,Aufforderungen zur Neueintragung bekommen, weit nach meinem Austritt als Vereinsvorsitzender. Da der Herr Bürgermeister aber "keine guten Erfahrungen mit selbstverwalterer Jugendarbeit hat", ist das Problem dann wohl ad acta gelegt. Ich selber höre von einigen, das Segeberg "keine guten Erfahrungen mit dem neuen Bürgermeister" hat, aber das tut hier nichts zur Sache. Es muss für die SPD ja immer jemand aus den "süderelbischen Aussengebieten" sein, und kein Segeberger, der das Terrain kennt. Das dies einer von zwei Orten in Bad Segeberg ist, wo es ausser in Kneipen regelmässig Konzerte gibt/gab, ist der Verwaltung und ihrem Leiter wohl bekannt. Für den Rest der Jugendlichen gibt es dann den HVV nach Oldesloe oder Ahrensburg, oder ins grosse Hamburg, wo "unabhängige Jugendarbeit" beste Erfahrungen macht. Soweit soll man ja aber nicht schauen, wenn man schon eine Meinung hat, Herr Bürgermeister. Na, das ist ja alles von weit her gekommen.
Der Anfang dieses Projektes, 99/2000, hatte gut begonnen, aber sicherlich gibt es Spielregeln, die auch alle einhalten müssen. Seitens des Haks ist das nach meinen Informationen lange nicht geschehen, denn so Dinge wie Amtregistereintragungen sind selbstläufer, die so essentiell sind, das eine Nichterfüllung gravierend ist. Ich selber habe, Jahre nachdem ich aus Deutschland weggezogen war,Aufforderungen zur Neueintragung bekommen, weit nach meinem Austritt als Vereinsvorsitzender.
Da der Herr Bürgermeister aber „keine guten Erfahrungen mit selbstverwalterer Jugendarbeit hat“, ist das Problem dann wohl ad acta gelegt. Ich selber höre von einigen, das Segeberg „keine guten Erfahrungen mit dem neuen Bürgermeister“ hat, aber das tut hier nichts zur Sache. Es muss für die SPD ja immer jemand aus den „süderelbischen Aussengebieten“ sein, und kein Segeberger, der das Terrain kennt.
Das dies einer von zwei Orten in Bad Segeberg ist, wo es ausser in Kneipen regelmässig Konzerte gibt/gab, ist der Verwaltung und ihrem Leiter wohl bekannt. Für den Rest der Jugendlichen gibt es dann den HVV nach Oldesloe oder Ahrensburg, oder ins grosse Hamburg, wo „unabhängige Jugendarbeit“ beste Erfahrungen macht. Soweit soll man ja aber nicht schauen, wenn man schon eine Meinung hat, Herr Bürgermeister.

]]>
by: bORDERpAKI http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-31 Tue, 08 Jun 2010 07:50:03 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-31 Am 19.6. steigt in der AJZ Neumünster die 15 Jahres Party von und mit bORDERpAKI. Und dazu haben wir uns eine gar illustre Gästeschar eingeladen: Absturtz aus Dittsche, Alarmsignal aus der Zelle, Schlepphoden ausm Osten und Missbrauch aus München. Da die aber spontan absagen mussten, springen als gleichwertiger Ersatz die göttlichen KASA aus Hannover ein. Das ganze kostet 6,- Tacken und geht um 20.00 los. Also. Da muss man doch kommen, oder? Auch aus SE muss man da kommen. So issas. Cheers! Am 19.6. steigt in der AJZ Neumünster die 15 Jahres Party von und mit bORDERpAKI. Und dazu haben wir uns eine gar illustre Gästeschar eingeladen: Absturtz aus Dittsche, Alarmsignal aus der Zelle, Schlepphoden ausm Osten und Missbrauch aus München. Da die aber spontan absagen mussten, springen als gleichwertiger Ersatz die göttlichen KASA aus Hannover ein. Das ganze kostet 6,- Tacken und geht um 20.00 los. Also. Da muss man doch kommen, oder? Auch aus SE muss man da kommen. So issas. Cheers!

]]>
by: 42Vive http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-30 Wed, 02 Jun 2010 01:31:27 +0000 http://HAK.blogsport.de/gaestebuch/#comment-30 Am Samstag wird in Ahrensburg zu super Bassmusik gestampft! Das Ganze ist auch noch für einen guten Zweck, denn die Erlöse gehen an den Infoladen Wilhelmsburg und an Fluchtpunkt e.V.! Also am 5.6. ins 42 kommen und ab 22 Uhr ordentlich die Sau rauslassen und ohne Vorurteile mit uns feiern! Infos findet ihr auf www.juki42.de Am Samstag wird in Ahrensburg zu super Bassmusik gestampft! Das Ganze ist auch noch für einen guten Zweck, denn die Erlöse gehen an den Infoladen Wilhelmsburg und an Fluchtpunkt e.V.!
Also am 5.6. ins 42 kommen und ab 22 Uhr ordentlich die Sau rauslassen und ohne Vorurteile mit uns feiern!

Infos findet ihr auf www.juki42.de

]]>
by: HAK bleibt http://HAK.blogsport.de/2010/05/20/versammlung-vom-19-05-2010/#comment-29 Tue, 01 Jun 2010 00:24:53 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/05/20/versammlung-vom-19-05-2010/#comment-29 Das war abzusehen. Erst versprechen wir zahlen alle Kosten, wenn ihr keine großen Veranstaltungen macht und dann, wenn sich alle schön brav dran halten behaupten es gäbe kein Geld. Dann müssen halt wieder Veranstaltungen gemacht werden. Hut ab vor all denen die trotz der hinterhältigen jugendfeindlichen Politik der Stadt Bad Segeberg weiter machen. Das war abzusehen.
Erst versprechen wir zahlen alle Kosten, wenn ihr keine großen Veranstaltungen macht und dann, wenn sich alle schön brav dran halten behaupten es gäbe kein Geld.

Dann müssen halt wieder Veranstaltungen gemacht werden.

Hut ab vor all denen die trotz der hinterhältigen jugendfeindlichen Politik der Stadt Bad Segeberg weiter machen.

]]>
by: Juli http://HAK.blogsport.de/2010/05/20/versammlung-vom-19-05-2010/#comment-28 Mon, 24 May 2010 15:19:24 +0000 http://HAK.blogsport.de/2010/05/20/versammlung-vom-19-05-2010/#comment-28 Es heißt erschütternd .. und Engagement.. Vielleicht sollten die Leute die Artikel verfassen, die die deutsche Rechtschreibung auch beherrschen Es heißt erschütternd .. und Engagement.. Vielleicht sollten die Leute die Artikel verfassen, die die deutsche Rechtschreibung auch beherrschen

]]>